20. März 2023

Forschungsprojekt zur Entwicklung und Evaluation eines pflegebasierten Beratungskonzepts zur Förderung der Selbstpflegefähigkeiten bezogen auf das Auftreten von Durst bei stationären Patient*innen mit einer fortgeschrittenen chronischen Herzinsuffizienz während ihrer Wartezeit auf eine Herztransplantation (OASE_cHi)

 

Liebe Pflegende,

 

Patient*innen mit einer fortgeschrittenen chronischen Herzinsuffizienz leiden aufgrund ihrer Erkrankung und der Therapie sehr häufig unter einem erhöhten Durstgefühl.

 

Das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW) führt daher in Zusammenarbeit mit dem Institut für Pflegewissenschaft der Universität zu Köln und der Universitätsklinik Düsseldorf ein Forschungsprojekt durch.

Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung und Evaluation eines pflegebasierten Beratungskonzepts zur Förderung der Selbstpflegefähigkeiten bezogen auf das Auftreten von Durst bei stationären Patient*innen mit einer fortgeschrittenen chronischen Herzinsuffizienz während ihrer Wartezeit auf eine Herztransplantation.

Für die Erstellung eines pflegebasierten Beratungskonzeptes ist uns die Perspektive der Pflegefachpersonen von besonderer Bedeutung. Wir möchten gerne wissen, welche Informationen durch Pflegefachpersonen zum Thema Durst an die Patient*innen mit einer fortgeschrittenen chronischen Herzinsuffizienz weitergegeben und welche Themen hinsichtlich des Durstgefühls als wichtig erachtet werden.

Für die Teilnahme an dieser Befragung sind folgende Einschlusskriterien notwendig:

  • Eine abgeschlossene Pflegeausbildung/-studium
  • Arbeitsfeld in der direkten Patient*innenversorgung
  • Erfahrung in der Versorgung von Menschen (≥ 18 Jahre) mit einer chronischen Herzinsuffizienz, während ihrer Wartezeit auf eine Herztransplantation

Die Befragung ist anonym und freiwillig. Die Befragung wird ca. 15 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Zu Beginn der Befragung wird der Datenschutz erläutert.

Hier geht es zur Befragung: https://www.soscisurvey.de/oase_chi/

Wir möchten Sie dazu einladen, an der Befragung bis zum 15.04.2023 teilzunehmen und würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen  (Für das gesamte Forschungsteam)

Franziska Wefer, M.Sc.  Stabsstelle Pflegeentwicklung

Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum ———————————

Tel.: +49 (0) 5731 97-3035  Email: fwefer@hdz-nrw.de  Internet: www.hdz-nrw.de

Nach oben scrollen